Thermenurlaub Ungarn, Slowenien, Kroatien und Österreich

Thermen & Wellness in Slowenien

Therme Ptuj

Der Stadtgemeinde Ptuj wird durch etwa 24.000 Menschen ein lebhaftes Treiben eingehaucht. Unter den zehn Kastralgemeinden, die das Bild der Stadtgemeinde prägen, befindet sich natürlich auch Ptuj. In der Nähe des Flusses Drau gelegen, wartet hier eine malerische Landschaft auf die Gäste, um diese mit ruhigen Impressionen zu umgeben. So kann die Erholung in Ruhe in die Gedanken einziehen und der Alltag kann einmal vergessen werden. Zu einem Urlaub in der Therme heißt die Stadtgemeinde Ptuj ihre Gäste herzlich willkommen. Täglich etwas gutes für die Gesundheit tun, dass ist das primäre Ziel in der Therme Ptuj. Mit einer Fläche von 4.200 Quadratmetern präsentiert sich der Thermalpark, in dessen Zentrum das Hallenbad sowie das Freibad liegen. Außerdem kann hier die größte Wasserrutsche besucht werden, die es in Slowenien gibt. Neben dem Gesundheit- und Wellnessbereich wird hier viel Aufmerksamkeit dem Sport und der Erholung geschenkt. So ist der Besuch im Fitnessstudio ebenso möglich wie eine Partie Tennis auf einem der acht Plätze.Gäste sollten sich hier nicht nur für einen Kurzurlaub Zeit nehmen. Schließlich gibt es hier viel zu erleben und zu sehen. Herausragend ist hier das Schloss der Stadt. Beeindruckend durch ihre Architektur sind aber auch die anderen Bauten in der Stadt, wie beispielsweise das Rathaus oder der Tower. Nicht zuletzt sollte die Aufmerksamkeit der Gäste auch auf die kulinarischen Genüsse gelenkt werden, mit denen die Restaurants gern ihre Besucher verwöhnen.

Wellnessurlaub in Slowenien

Wellnessurlaub in Slowenien

..

Therme Lendava

Eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten bietet sich den Gästen, die zum einem Thermenurlaub und Wellnessurlaub nach Lendava kommen. Ganz im Osten von Slowenien gelegen, wird die Gemeinde von Ungarn und Kroatien begrenzt. Knapp 11.500 Einwohner haben in dieser Gemeinde ihr Zuhause, von denen viele gern den Gästen die andere Seite der Ortschaft zeigen. Gebildet wird die Gemeinde Lendava von insgesamt 23 Ortsteilen. Die Landschaft in der Umgebung von Lendava wird von vielem Grün bestimmt, die auch die Therme Lendava charmant umhüllen. Je Thermenhotel erwartet die Gäste hier eine andere Atmosphäre und ein sehr großer Wohlfühleffekt. Das Winter-/Sommerbecken sorgt ebenso für Abwechslung wie das Hallenbad. Auch wartet der Besuch in der türkischen Sauna oder im Fitnessraum auf die Gäste. Dies sind jedoch nur einige Möglichkeiten, die dem Aufenthalt in der Therme das richtige Flair verleihen. Interessante Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die drei Wahrzeichen, gestalten den Aufenthalt in der Therme sehr abwechslungsreich. Daher sollte ein Besuch schon bei den Kirchen von Lendava erfolgen, die sich auch in einem faszinierenden Baustil präsentieren. Und auch der verlassene jüdische Friedhof von Lendava lädt einmal zu einem Besuch ein. Natürlich sollte auch die kulinarische Seite des Aufenthaltes nicht zu kurz kommen.

Moravske Therme 3000

Oberhalb von Lendava liegt die Gemeinde Moravski Toplice ebenfalls ganz im Osten von Slowenien. In der etwa 6.200 Einwohner großen Gemeinde leben im gleichnamigen Hauptort ungefähr 720 Menschen. Hier ist schon die Landschaft ein großer Anreiz für die Gäste, die Erholung pur suchen. Mehr als 25 Ortschaften und Weiler bestimmen das Bild dieser Gemeinde. Und so lädt auch in Moravske eine Therme zum Verweilen ein. Schließlich verdankt die Gemeinde die Bekanntheit dem Thermalwasser, das eigentlich per Zufall gefunden wurde. Denn ursprünglich sollte im Jahr 1960 nach Erdöl gebohrt werden. Doch dann wurde Wasser mit einer Temperatur von 72 °C gefunden, was verdeutlichte, dass das Wasser eine angenehme Wirkung haben musste. Infolge dieses Fundes wurde zunächst ein einfaches Becken gebaut. Damit wurde der Grundstein für die heutige Therme 3000 gelegt. Die Gemeinde präsentiert sich außerdem mit einigen Sehenswürdigkeiten, die auf Ausflügen der Gäste bestaunt werden können. So sollte der Ausflug nach Bogojina führen, wo die Kirche „Weisse Taube“ zu bestaunen ist. Bauherr war hier der bekannte Architekt Joze Plecnik. Gleichfalls ist auch die Tradition in Form von Töpfereien zu erleben. Dazu sollte der Besuch nach Filovci mit eingeplant werden.

Kur & Rehabilitation in Slowenien

Kur & Rehabilitation in Slowenien


..

Therme Radenci

In idyllischer Umgebung liegt die Gesamtgemeinde Radenci mit seiner Therme. Das Bild der Gemeinde gliedert sich durch 22 Ortschaften. Über 5.200 Menschen leben in der Gemeinde, die in der Nähe der Grenze zu Österreich liegt. Schon Radenci als Hauptort schenkt etwa 2.125 Menschen ein Zuhause. Und die Menschen der Gemeinde freuen sich, die Gäste während ihres Thermenurlaubes zu verwöhnen. Obwohl bereits im Jahr 1833 entdeckt, kamen die Thermen offiziell erst ab dem Jahr 1882 zum Einsatz, als die ersten Kurgäste eintrafen. Schnell hat das Bad überall Begeisterung geweckt und wurde zu einem Anziehungsmagneten für Gesundheitsbegeisterte. Mehr als 100 Jahre später wurde eine neue Quelle entdeckt. Dies war Anlass genug, die Quelle zu erschließen und somit das Bad auszubauen. Mittlerweile ist das Heil- und Mineralwasser aus dieser Quelle so anerkannt, dass es in über 30 Länder exportiert wird. Klangvoll lautet der Name dieses Wassers „Radenska“, dass schon im Jahr 1869 das erste Mal zu erhalten war. Die Anerkennung des hochwertigen Wassers der Therme Radenci wird schon daran deutlich, da sogar die Menschen am Wiener Hof dieses Wasser gern zu sich nahmen. Heute hat sich das Gesundheitsbad weiter entwickelt und bietet unter anderem zahlreiche Programme für die Gesundheit an. Groß geschrieben werden außerdem die Bereiche Sauna, Bad, Sport, Freizeit und Wellness. Und gerade dieser Bereich wird in der Zeit von Hektik und Stress immer wichtiger. In der Therme Radenci können Gäste entdecken, wie sie sich bei Kur und Wellnessurlaub entspannen können.

Therme Dolenjske Toplice

In südlicher Richtung, in der Nähe von Novo Mesto , liegt Dolenjske Toplice. Etwa 740 Einwohner leben in dem gleichnamigen Hauptort, der zudem als Kurort bekannt ist, der Gemeinde. Insgesamt leben etwa 3.500 Menschen in der Gemeinde. Der Fluss Susica verleiht dieser ein zusätzliches idyllisches Bild, zumal hier auch viele Rad- und Wanderwege in der Umgebung warten. Die Gäste erleben hier den Besuch in einem Thermalbad, das vor mehr als 350 Jahren gegründet wurde. Somit stellt es eines der ältesten Bäder mit Heilqualitäten von Europa dar. Im Jahr 1658 wurde dieses Bad durch den Grafen von Auersperg gegründet, so dass dieses heute innerhalb von Europa eines der ältesten Heilbäder überhaupt darstellt. Zahlreiche Anwendungen und Aktivitäten bereichern den Aufenthalt in dieser Therme enorm, wie schon der Besuch im Gesundheitszentrum zeigt. Innerhalb dieses Zentrums wird die bewährte Heilkraft des Thermalwassers der Therme Dolenjske Toplice den Gästen in der Zeit von ihrem Wellnessurlaub oder ihrer Kur viel Erholung geben. Außerdem besteht unter anderem die Möglichkeit, mehr Informationen zu gesundheitsrelevanten Themen erhalten. Doch damit sind die Anreize der Therme noch lange nicht erschöpft.

Therme Olimia

Inmitten einer traumhaften Landschaft liegt die Therme Olimia eine fantastische Atmosphäre während der Zeit des Aufenthaltes. Gelegen ist die Therme in der slowenischen Steiermark, die sich unter anderem mit bewaldeten Hügeln präsentiert. An 365 Tagen im Jahr finden die Gäste hier eine abwechslungsreiche Atmosphäre vor. Innerhalb der Therme Olimia liegt das Wellnesszentrum Termalija, dass sich ganz der Wellness und somit der Entspannung der Gäste widmet. Hier liegt dann auch die hauseigene Quelle, die Grundlage für das Solethermalwasser ist. Ferner gibt es hier original Farbsaunen, die das Gefühl der Entspannung ebenfalls vermitteln. Und auch die Gesundheit kommt während einer Kur oder einer Maßnahme zur Rehabilitation nicht zu kurz. Neben dem Anziehungspunkt des Wellnesszentrums gibt es weitere Magneten in der Therme Olimia. So lädt das Spa & Beauty Zentrum zum Verwöhnen ein, wobei alle Sinne angesprochen werden. Ob Massagen oder die Körper- und Gesichtspflege, in dieser Oase wird das Wohlfühlen groß geschrieben. Natürlich wird die Aufmerksamkeit in der Therme auch auf den Familienurlaub gelenkt. So kommt der Spaß auch für die Kleinen nicht zu kurz. Schließlich werden diese vom Spaßbad Aqualuna angezogen, dass sich mit einer Wasserfläche von 3.000 Quadratmetern vorstellt. Zudem wird hier ein Anreiz zum Wecken oder Verstärken der Kreativität vermittelt. Doch bietet die Therme noch mehr Aktivitäten, dies es bei einem Wellnessurlaub zu entdecken gilt.

Das erwaret Sie hier:

Thermenurlaub in Rimske Toplice

12. Oktober 2009 by Thermeninsider
…. Im hübschen Tal der Savinja, umgeben von üppigen Wäldern, befindet sich der seit Jahrtausenden bekannte Kurort Rimske Toplice (deutsch: Römerbad). Etwa 80 Kilometer östlich der ...
Sie interessieren sich für:

Wir informieren Sie regelmäßig!

Jetzt Angebot holen!