Thermenurlaub Ungarn, Slowenien, Kroatien und Österreich

Kurorte in Ungarn

Die aus unserer Sicht besten Thermen-Standorte für eine wohltuende Kur in Ungarn bringen wir Ihnen auf dieser Seite, diese Auswahl der Kurorte und Thermen in Ungarn ist subjektiv, für Tipps zur Ergänzung sind wir dankbar!

Thermalsee in Bad Heviz Ungarn

Thermalsee in Bad Heviz Ungarn

..

Bad Hévíz – Spektakulärer Thermalsee nahe am ungarischen Plattensee

Der atemberaubende Heilsee von Bad Hévíz zieht seit über 200 Jahren Kurgäste ins westliche Ungarn. Kein Wunder also, dass Hévíz heutzutage einer der bekanntesten Kurorte Europas ist. Aber auch die alten Römer wussten bereits die gesunde Wirkung des größten natürlichen Thermalsees der Welt zu schätzen. Vor allem der am Boden des Sees von Bad Hévíz befindliche Heilschlamm hat schon viele Hévízer Patienten von ihren Leiden befreit. Da das Wasser des Thermalsees auch im Winter angenehme 26 °C warm ist, gilt das Heilbad Hévíz ganzjährig als beliebtes Ziel für eine Kur oder einen Wellnessurlaub. Vor allem bei chronischen Krankheiten des Bewegungsapparates verspricht eine Kur in Bad Hévíz sehr gute Erfolgsaussichten. Hierzu zählen rheumatische Erkrankungen ebenso wie Gelenksbeschwerden. Entzündliche Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen können durch das Thermalwasser und den Heilschlamm von Bad Hévíz erst dann gelindert werden, wenn die Beschwerden nicht mehr akut sind. Nach Knochenbrüchen und Operationen trägt das leicht radioaktive Wasser von Bad Hévíz schnell zur Regeneration bei. Auch bei chronischen gynäkologischen Erkrankungen wirkt eine Kur in Hévíz heilend und lindernd.

Kurhotel Thermenhotel in Ungarn buchen:

Thermalbad Zalakaros Kur inmitten herrlicher Natur

Die Therme von Zalakaros gehört mit ihrem fast 100 °C warmen Wasser zu den heißesten Heilquellen Europas. Hierdurch finden sich im Thermalwasser besonders viele gelöste Stoffe, die zur Heilung und Regeneration beitragen. In Zalakaros befindet sich ein gepflegtes Therapiezentrum, in dem sich Patienten während ihrer Kur ärztlich behandeln und beraten lassen können. Die Kurgäste des Thermalbades Zalakaros können dabei in abgegrenzten Heilbecken entspannen, so dass sie nicht durch die anderen Besucher der Therme gestört werden. Durch die Nähe zum Naturschutzgebiet Kis-Balaton können die Patienten während ihrer Kur kräftigende Ausflüge in die atemberaubende Natur unternehmen. Nicht nur bei allgemeinen Ermüdungserscheinungen ist eine Kur in Zalakaros zu empfehlen. Auch bei vielen Erkrankungen des Bewegungsapparates hilft das Thermalwasser des 30 Kilometer westlich vom Balaton gelegenen Kurorts Zalakaros. Patienten mit Bandscheibenproblemen und Bindegewebsrheuma werden hier ebenso kompetent behandelt wie Personen mit Erkrankungen der Muskulatur oder der Sehnen.

Heilbad und Therme Zalakaros am Kleinen Balaton in Ungarn

Heilbad und Therme Zalakaros am Kleinen Balaton in Ungarn

..

Heilbad Bük – Kur und Wellnessurlaub in Westungarn

Das Heilbad Bük zählt mit seiner abwechslungsreichen Therme zu den schönsten und größten Heilbädern von Ungarn. Deshalb erstaunt es nicht, dass bereits seit 1962 zahlreiche Patienten aus dem In- und Ausland nach Bük zur Kur oder zum Wellnessurlaub kommen. Wie in den meisten anderen Kurorten Ungarns, so verstehen es auch die Fachärzte und Physiotherapeuten aus Bük, verschiedenste Heilverfahren anzuwenden, um den Besuchern ein Höchstmaß an Regeneration und Heilung zu verschaffen. Traditionelle Heilverfahren und die Behandlung mit dem gesunden Wasser werden in der Therme von Bük ebenso angeboten, wie Magnet-, Elektro- oder Lasertherapien. Eine Kur in Bük eignet sich besonders bei Kreislaufproblemen, Erkrankungen des Bewegungsapparates und zur Nachbehandlung orthopädischer Eingriffe. Frauen mit gynäkologischen Krankheiten sind bei einer Kur in Bük ebenfalls bestens aufgehoben.

Therme Kehida – Aufstrebendes Heilbad mit Flair

Das Heilbad Kehida entwickelte sich, dank seiner familienfreundlichen Therme und dem wohltuenden Heilwasser, in den letzten Jahren zu einem beliebten Kurort in Ungarn. Ein kompetentes Ärzteteam bietet während einer Kur in der Therme Kehida professionelle medizinische Untersuchungen und wohltuende Physiotherapien an. Eine Kur in Kehida wird bei Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke empfohlen. Das Thermalwasser von Kehida hilft bei rheumatischen Erkrankungen, bei Bluthochdruck und bei Hautkrankheiten. Darüber hinaus empfehlen Mediziner das Heilwasser, um den Kreislauf anzuregen.

Kur im Heilbad Cegléd Therme in Ungarn

Kur im Heilbad Cegléd Therme in Ungarn

..

Heilbad Cegléd – Traditionelle und moderne Heilverfahren helfen Schmerzen lindern

Wer in der Therme und Heilbad Cegléd eine Kur oder einen Wellnessurlaub macht, kann dort auf ein umfangreiches Gesundheits-Programm unter kompetenter Anleitung zurückgreifen. Denn nicht nur das Heilwasser von Cegléd trägt zur Linderung und Regeneration während einer Kur bei, auch die Ernährungsberatungen, die Wirbelsäulengymnastik oder die Akupunktur leisten einen großen Beitrag zur Genesung der Patienten. Eine Kur in der Therme Cegléd wird empfohlen bei Knochenerkrankungen, Beschwerden am Bewegungsapparat und bei Hautkrankheiten. Ebenso hilft das Heilwasser von Cegléd bei urologischen Entzündungen, gynäkologischen Erkrankungen und Problemen mit der Muskulatur.

Heilbad Hajdúszoboszló – Die Apotheke der Natur

Nicht ohne Grund wird Hajdúszoboszló als Mekka der Rheumakranken bezeichnet, denn das Heilbad und Therme Hajdúszoboszló hat schon vielen Patienten während ihrer Kur Linderung verschafft. Insgesamt mehr als 40 Behandlungsvarianten werden den Kurgästen bei ihrem Aufenthalt im Heilbad Hajdúszoboszló angeboten. Während der Heilsee von Hajdúszoboszló in der warmen Jahreszeit zahlreiche Gäste zum Wellnessurlaub nach Ostungarn zieht, ist das Kur- und Therapiezentrum der Therme ganzjährig geöffnet. In Hajdúszoboszló sind die Mediziner und Physiotherapeuten besonders auf chronische Hauterkrankungen, auf Unfruchtbarkeit und auf die Nachbehandlung von Knochenbrüchen spezialisiert. Aber auch bei verschiedensten Gelenkerkrankungen und Nervenschmerzen ist eine Kur in Hajdúszoboszló empfehlenswert.

Therme Sárvár Kur in Ungarn

Therme Sárvár Kur in Ungarn

..

Therme Sárvár – Individuell abgestimmte Kur bei zahlreichen Erkrankungen

Bei Sárvár treten gleich zwei gesundheitsfördernde Thermalquellen hervor. Deshalb versteht es sich fast von selbst, dass viele Patienten aus Ungarn, Österreich und Deutschland zur Kur oder zum Wellnessurlaub in die Stadt an der ungarischen Bäderstraße kommen. In der Therme Sárvár befindet sich ein modernes Therapiezentrum. Erfahrene Rheumatologen und andere Fachärzte stellen die Behandlungen hier individuell auf die Kurgäste von Sárvár ein. Das berühmte Badesalz „Sárvár Thermalkristal“ kommt hier ebenso zur Anwendung wie Sauerstofftherapien und Gewichtsbäder. Eine Kur in der Therme Sárvár empfiehlt sich bei unterschiedlichsten Erkrankungen. So können in Sárvár zahlreiche Hautkrankheiten, Muskelerkrankungen und Probleme mit den Atemorganen behandelt werden. Das Thermalwasser der Therme Sárvár in Ungarn eignet sich ebenso zur Nachbehandlung von Operationen und Verletzungen, bei gynäkologischen Erkrankungen und bei Rückschmerzen.

Szentgotthárd Therme – Ungarischer Kurort nahe der österreichischen Grenze

Die ungarische Therme Szentgotthárd (St. Gotthard) ist vor allem wegen seiner unmittelbaren Nähe zur österreichischen Grenze ein beliebtes Reiseziel für einen Spa- und Wellnessurlaub. Das Heilwasser von Szentgotthárd wirkt wohltuend und regenerierend bei verschiedensten Leiden. Kompetente Mitarbeiter der Therme bieten den Kurgästen unterschiedlichste Massage- und Heilbehandlungen. In der Therme von Szentgotthárd werden vor allem Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Muskulatur behandelt. Eine Kur wird aber auch Patienten mit gynäkologischen Leiden und Blutkreislauferkrankungen empfohlen.

Thermen in Ungarn


 

Sie interessieren sich für:

Wir informieren Sie regelmäßig!

Jetzt Angebot holen!